Positionieren

In der Regel hat Dein zu tragender Gegenstand eine starre Form, die dem System die notwendige Stabilität verleiht.

Du stellst den Gegenstand einfach auf die Klettbänder. Dies kann auf dem Boden oder auf einem Tisch passieren. Dann positionierst Du beim Verkletten den Gurt so, daß die Rückenzunge gerade am Gegenstand verzurrt wird. Achte darauf, daß der Rückengurt gerade sitzt und somit an Deinem Rücken optimal anliegt.

Festschnallen

Nutze die richtige Gurtlänge, dann kannst Du Deinen Gegenstand perfekt und fest umschließen. Fest umschließen ist wichtig, damit er seitlich nicht verrutschen kann. Achte darauf, daß die Rückenzunge des KLETTPACK gerade bleibt und in der Regel schließt die D-Öse, wo das Klettband durchgezogen wird, am Objekt oben ab. Je nach Länge oder Größe des Gegenstands und je nach Deiner Körpergröße, kannst Du den Gurt unterschiedlich positionieren, damit er Dich beim Laufen nicht am Gesäß stört.

Anziehen

Du kannst den Gegenstand nun wie einen Rucksack einfach anziehen. Achte beim "Anziehen" darauf, daß die Armschlaufe frei & offen ist und daß Du nach dem Überstreifen in jedem Fall die Armschlaufe wieder festziehst. Nur so bleibt gewährleistet, daß der Gegenstand perfekt und eng am Körper liegt. Durch das Festziehen vorne, rutscht der Gegenstand am Rücken nach oben. Dadurch entsteht mehr Komfort, denn der Gegenstand sollte keinesfalls über das Gesäß rutschen oder am Rücken baumeln.

Komfort einstellen

Je nach Deiner Körpergröße und Gewicht des Gegenstands, ermöglicht Dir der Brustgurt eine wichtige Zusatzfunktion. Er verleiht Stabilität, Halt und Komfort und ist entsprechend verstellbar. Der Brustgurt ist flexibel einstellbar und kann in der Höhe verschoben werden.

Bandverlängerung

Es ist sehr wichtig, daß die Bandlängen zum Gegenstand passen. Nur so bleibt gewährleistet, daß das Verzurren und Verkletten von Flausch und Haken richtig funktioniert.

Ist das Band zu kurz, kann man den Gegenstand nicht umschließen !

Ist das Band zu lang, können die Haken nicht optimal mit dem Flausch verbunden werden !

Die 80 cm Verlängerung schließt diese Lücke und kann flexibel mit anderen Bändern kombiniert werden.

Kinderspielzeug

Gegenstände ohne starren oder flachen Rücken, müssen etwas kreativer behandelt werden. Kinderspielzeug oder Laufräder haben oft eine ungleiche Gewichtsverteilung, sodaß Du Dir mit ein wenig Geschick die beste Möglichkeit selber zusammenbauen musst. Die Besonderheit dabei ist, daß z.B. Kinderlaufräder nur mit den Bändern an der Steckschnalle verklettet werden können.

Sei kreativ, es lohnt sich. Alles ist besser als es in der Hand zu tragen !

( kurze Bänder ab 2022 im Shop verfügbar )

Snowboard

Der Snowboard Gurt besteht aus 2 Gurtbändern.

Das dünne Gurtband nimmt keinerlei Lasten auf, denn es ist lediglich dafür da, das Board am Rücken zu halten. Es wird von Öse zu Öse verklettet und einfach über das Snowboard gestreift.

Sobald der KLETTPACK mit dem oberen Band am Board hängt, wird das untere Band angelegt. Dieses Band nimmt die Last des Boards auf und ist mit einem Hypalon Kantenschutz versehen, wodurch die scharfe Snowboard Kante keine Chance hat, das Band zu beschädigen.

Das untere Band wird ganz einfach an die "Clips" geklickt und per Klettverschluss am Board verbunden. Je nach Board oder Bindung, musst Du oben etwas mehr Spielraum lassen, damit Du unten unter die Bindung kommst.

×