Online Werbung - ein übles Ding für Kleinunternehmen

Online Werbung - ein übles Ding für Kleinunternehmen

Mit diesen kleinen News-Feeds möchte ich auf ein paar Dinge in meiner Gründungsphase aufmerksam machen, mit denen man sich in erster Linie tatsächlich bisher nie beschäftigt hat. 

Die persönlichen Anrufe von Google, Facebook & Co. fand ich am spannendsten in den ersten Tagen. Mir war bis dato nie bewusst, daß diese Unternehmen große Büros in Deutschland unterhalten. Sobald Du also ein Unternehmen gründest, Werbepartner oder potentieller Anzeigenschalter werden kannst, fangen sie an Dich regelmäßig zu kontaktieren. 

Auch bekomme ich diverse Mails, sowie hervorragend gemachte Marketingbroschüren von entsprechenden Agenturen in meinem Briefkasten. Kampagnenwerte von 3.000-8.000€ sind da keine Seltenheit. Für ein Startup und Familienvater allerdings eine unmögliche Summe, ohne garantierte Umsatzsteigerungen.

Ein Fachmann sagte mir mal: "Sie haben ein tolles Produkt, aber es ist unsichtbar". Unsere ehrliche, aber bodenständige Art ist mühsam, da wir noch Flyer beim Zahnarzt auslegen oder auch bezahlbare Werbung in lokalen Magazinen schalten. Das ist alles in allem ein Tropfen auf den heißen Stein, denn es bedarf einer genaueren "Penetration" unserer Zielgruppen. 

Ein Versuch den KLETTPACK "sichtbar" zu machen, habe ich mit einer One-Man Agentur versucht und bereits einiges an Lehrgeld bezahlt, ohne ihm hier Unrecht tun zu wollen. 

Kommen wir mal auf den Punkt. Natürlich muss jedem Unternehmer vorher klar sein, was auf ihn zukommt, denn Werbung ist ein kostspieliges Unterfangen. Grob geschätzt kostet mich ein Verkauf per Onlinewerbung bis zu 10€ pro verkauftem Set. Bei einem netto VK von ca. 36€ ist das ein nicht unwesentlicher Teil der Marge, der an riesige Tech Konzerne fließt. 

An alle Fans, Kunden und Online Shopper da draußen. Kauft am besten immer im direkten Onlineshop des Herstellers, nur so bleibt am Ende auch etwas für den Verkäufer, Erfinder oder Hersteller übrig. Nur so kann ein Gründer seine Idee weiter verfolgen, ausbauen und in die Welt hinaus tragen. Vielen Dank !

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

×